Willkommen auf der Seite der UAK - der unabhängigen Aufarbeitungskommission am UKS

Das Projekttagebuch

Es kann überall passieren!

Es kann überall passieren!

2010 sprachen Betroffene sexuellen Kindesmissbrauchs erstmals über das meist Jahrzehnte zurückliegende erlebte Unrecht und die Folgen für ihr weiteres Leben. Sie setzten damit eine längst fällige gesellschaftliche Debatte in Gang.

Denn es kann überall passieren. 

Der Gedanke „Andere sollen nicht erleben, was ich erlebt habe“ ist für viele der Betroffenen
eine starke Motivation, über das erfahrene Leid zu sprechen. Um Kinder in Zukunft besser
schützen zu können, braucht es das Sprechen der Betroffenen.

„Jede einzelne Geschichte ist wichtig, Ihre Geschichte ist wichtig!“

mehr lesen
Nur Sprechen hilft

Nur Sprechen hilft

„Ich weiß, wie es ist.“

Ich war Opfer sexueller Gewalt geworden und ich habe lange geschwiegen – auch weil „es“ niemand hören wollte. Jahrzehnte später erst habe ich angefangen zu sprechen.

Heute vertrete ich Betroffene und ermutige sie, nicht still und allein zu leiden. Wir sind viele.

„Es passiert öfter als Sie glauben.“

„Schweigen hilft nicht. Nur Sprechen hilft.“

mehr lesen
Redebeitrag von Herrn Prof. Ziercke, im Rahmen der Personalversammlung am UKS.

Redebeitrag von Herrn Prof. Ziercke, im Rahmen der Personalversammlung am UKS.

Vor Beginn der Personalversammlung am UKS, verdeutlichte Herr Prof. Ziercke vor den anwesenden Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des UKS, in einer ca. 20-minütigen Rede, die Aufgaben, Ziele, Arbeit und Ansichten der UAK.

mehr lesen
Täter

Täter

Was können Mütter und Väter tun, um ihre Kinder vor Gewalt, egal welcher Art, zu schützen?

„Die Täter handeln manipulativ.“

Freundliche Ansprache, lockere Zuwendung, kleine Geschenke – damit arbeiten Täter, um das Vertrauen des Kindes UND der Eltern zu bekommen. Die Einbeziehung der Familie des Kindes gehört für Täter zur Strategie. Er unterstützt beispielsweise die Familie, als scheinbar hilfreicher Geist.

„Kinder können die Situation nicht einschätzen.“

mehr lesen